Skip menu

Celebrating information accessibility and raising awareness of Open Standards. Learn more.

Offene Standards

Die Verwendung von offenen Standards ist ausschlaggebend für die Auswahl einer Software und die Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Software Lösungen. Offene Standards verhindern ein sogenanntes „Vendor lock-in“ bei dem der Verfasser ein Dokument nur öffnen bzw. bearbeiten kann wenn er die bei der Erstellung des Dokuments verwendete Software benutzt. Dieses Phänomen macht die Benutzung freier Standards in Firmen, Regierungen, Organisationen und bei Privatpersonen im Bereich Informationstechnologie besonders geeignet.

Definition

Für den Gebrauch am „Document Freedom Day“ lautet unsere funktionierende Beschreibung für offene Standards:

  1. Das möglich Machen einer Begutachtung durch die Öffentlichkeit und die Benutzung ohne Einschränkungen für alle beteiligten Parteien;
  2. ohne Teile oder Erweiterungen, die Abhängigkeiten von Drittanbietern, wie Formate oder Protokolle benutzen zu müssen die laut ihrer Definition kein offener Standard sind;
  3. frei sind von juristischen oder technischen Klauseln, die die Benutzung für bestimmte Gruppen oder Firmenmodelle einschränken;
  4. unabhängig von einem einzelnen Hersteller entwickelt und verwaltet in einem Ablauf, der offen und gleichberechtigt für konkurrierende Firmen und Drittbeteiligte ist;
  5. Verfügbar in mehreren vollständigen Ausführungen von konkurrierenden Herstellern, oder als vollständige Ausführung verfügbar für alle Beteiligten.

Mit einem Aufschub für „hervorkommende neue Standards“ für den fünften Punkt.

Was Offene Standards für Sie bedeuten

Wesentliche Effekte bei der Benutzung Offener Standards sind, dass Sie

  • Jedwedes Betriebssystem oder Programm verwenden können um alte oder neue Dokumente öffnen bzw, bearbeiten zu können.
  • Mit anderen zusammenarbeiten können, unabhängig der, von Kollegen, eingesetzen Software.
  • Um für die Kommunikation mit der Regierung die Software ihrer Wahl benutzen zu können.

Die weniger augenscheinlichen Effekte bei Offenen Standards sind, dass Sie zu mehr Konkurrenz im Softwarewesen führen, was einen bedeutsamen Vorteil für den Konsumenten bedeutet, da dadurch die Qualität individueller Software steigen kann bzw. das Preis/Leistungsverhältnis sich verbessern kann. Ein weiterer Vorteil besteht in der Entstehung von kostengünstigeren und effektivereren IT Lösungen die Herstellerbeschränkungen (Vendor lock-ins) verhindern.

Weitere Informationen zu Offenen Standards

To top